Night Watch

| Keine Kommentare

Ein wundervoller Drink, in dem sich die Aromen der einzelnen Zutaten perfekt ergänzen: Gin, Rum, Sherry und Angostura Bitters. Was auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich erscheint, entpuppt sich jedoch als eine erstklassige Kombination.

45 ml Ransom Old Tom
15 ml Cruzan Black Strap
20 ml Lustau East India Solera Sherry
2,5 ml Zuckersirup (2:1)
1 dash Angostura Bitters

Zubereitung: Gerührt.

Drinks mit Rum und Gin sind relativ selten. Das liegt sicherlich daran, daß diese beiden Basisspirituosen in der Regel schlecht miteinander zu kombinieren sind. Beim Night Watch fügt sich jedoch eins perfekt ins andere. Vermutlich funktioniert er nur mit den angegebenen Marken, die wundervoll ineinandergreifen und sich gegenseitig ergänzen.

Rembrandt van Rijn - Die Nachtwache (1642).

Rembrandt van Rijn – Die Nachtwache (1642). [3]

Der Drink ist benannt nach Rembrandt van Rijns Gemälde „Die Nachtwache“ und wurde von Jessica Gonzalez 2011 im Death & Co. entwickelt. Sie bevorzugt es, ihre Drinks nach Kunstwerken zu benennen. Wieso sie sich in diesem Fall für die Nachtwache entschieden hat, konnten wir leider nicht herausfinden. [4]

Das Gemälde entstand 1642 und erhielt den Titel „Die Kompanie des Frans Banning Cocq“. Die Bezeichnung „Die Nachtwache“ wurde dem Bild erst Ende des 18. Jahrhunderts verliehen. Das Bild zeigt eine Bürgerwehr aus der Zeit des 17. Jahrhunderts, als die Republik der Sieben Vereinigten Niederlande  während des Achtzigjährigen Krieges, der von 1568 bis 1648 dauerte, um ihre Unabhängigkeit von der spanischen Krone kämpfte. Mit dem Westfälischen Frieden wurde die Unabhängigkeit offiziell von Spanien anerkannt. Auf dem Bild sind 34 Personen zu sehen, im Vordergrund der Hauptmann Frans Banning Cocq und sein Leutnant Willem van Ruytenburgh. Neben 18 Schützen sind auch 16 weitere Figuren abgebildet, darunter ganz im Hintergrund auch Rembrandt selber. 1715 kam das Gemälde ins Amsterdamer Rathaus und wurde an allen vier Seiten beschnitten, damit es an den neuen Standort paßte. Das ursprüngliche Bild war 4,02 Meter hoch und 5,10 Meter breit. [1] [2]

Quellen
  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Nachtwache: Die Nachtwache.
  2. https://de.wikipedia.org/wiki/Achtzigj%C3%A4hriger_Krieg: Achtzigjähriger Krieg.
  3. https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Rembrandt_van_Rijn-De_Nachtwacht-1642.jpg: Datei:Rembrandt van Rijn-De Nachtwacht-1642.jpg.
  4. David Kaplan, Nick Fauchald, Alex Day: Death & Co. Modern Classic Cocktails. ISBN 978-1-60774-525-9. Berkley, Ten Speed Press, 2014.

Rezepte

2014 David Kaplan, Nick Fauchald, Alex Day: Death & Co. Seite 167. Night Watch. 1 1/2 ounces Ransom Old Tom gin; 1/2 ounce Cruzan Black Strap rum; 3/4 ounce Lustau East India Solera sherry; 1 teaspoon simple syrup; 1 dash Angostura Bitters (Jessica Gonzalez, 2011).

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient lediglich dazu, daß wir gegebenenfalls direkt mit Dir Kontakt aufnehmen können.