Betsy Ross. Beitragsbild.

Betsy Ross

| Keine Kommentare

Mit Portwein lassen sich hervorragende Cocktails zubereiten. Dies ist einer davon. Cognac, Port und Triple Sec, mehr braucht es nicht, um glücklich zu werden.

Betsy Ross.

Betsy Ross.

60 ml Park XO Cognac
20 ml Graham’s Tawny Port 20 Jahre
15 ml Combier Triple Sec
2 dash Angostura-Bitters

Zubereitung: Gerührt.

Betsy Ross wurde als Elisabeth Griscom am 1. Januar 1752 in Philadelphia in Pennsylvania geboren, damals noch britische Kolonie. Der Legende nach soll sie die erste Flagge der Vereinigten Staaten von Amerika genäht haben. Doch diese These ist wohl sehr fraglich. [1]

Flagge der Vereinigten Staaten von Amerika 1777-1795).

Flagge der Vereinigten Staaten von Amerika (1777-1795). [2]

Die Legende besagt jedenfalls, daß sie im Juni 1776 Besuch erhielt von George Washington, George Ross (dem Onkel ihres verstorbenen Gatten) und Robert Morris vom Nationalkongress. Diese zeigten ihr einen Flaggenentwurf, woraufhin Betsy vorschlug, die darauf zu sehenden sechszackigen Sterne durch fünfzackige zu ersetzen. Anschließend soll sie in ihrem Wohnzimmer die Flagge genäht haben. Über diese Begebenheit gibt es jedoch keine zeitgenössischen Belege. Die Information basiert einzig auf mündlichen Erzählungen ihrer Tochter und anderer Verwandter und wurde erst 1870 von ihrem Enkel in einer Zeitung veröffentlicht. Darüber hinaus gibt es keine Beweise. Man weiß jedoch, daß die staatliche Marinekommission von Pennsylvania Betsy Ross unter anderem mit der Herstellung von Schiffsfahnen beauftragte. Dennoch glauben einige Historiker, daß nicht Betsy Ross, sondern Francis Hopkinson, ein Mitglied des Kontinentalkongresses und Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung, die offizielle erste Flagge der Vereinigten Staaten gestaltet habe. [1]

Der Drink ist jedenfalls nach Betsy Ross benannt und nimmt damit Bezug auf einen weit zurückliegenden Vorgang. Der Drink selbst ist dabei jedoch jüngeren Datums. Die erste uns bekannte Veröffentlichung erfolgte 1935 in Sloppy Joes Cocktail Manual, erschienen in Havana. Dort heißt er allerdings noch Betty Ross anstelle von Betsy Ross.

Als Verwandten des Betsy Ross‘ könnte man den Imperial ansehen, der im Jahr bei William T. Boothby erschien. Die Mengenverhältnisse sind hier zwar verschieden, doch bis auf die Angostura Bitters werden auch dort Cognac, Port und Triple Sec verwendet.

Quellen
  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Betsy_Ross: Betsy Ross.
  2. https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Flag_of_the_United_States_(1777-1795).svg: Version of the „Betsy Ross“ design of the first flag of the United States (i.e. with 13 stars in a circle), shown with square canton and modern 19:10 flag proportions.
Betsy Ross.

Betsy Ross.

Historische Rezepte

1934 William T. Boothby: „Cocktail Bill“ Boothby’s World Drinks. Seite 90. Imperial. 

Cognac . . . . . . . . . . 1/3 jigger           Port Wine . . . . . . . . . 1/3 jigger
.                                Curacoa . . . . . . . 1/3 jigger
Shake well with ice, strain into chilled cocktail glass and serve.

1935 Anonymus: Sloppy Joes Cocktail Manual. Seite 32. Betty Ross.

1/2 Class of
Fundador Cognac.
1/2 Class of
Oporto Wine.
Drops of Curacao.
Drops of Angostura
Bitters.
Shake with cracked ice and serve
in a Manhattan glass.

1940 Anonymus: Professional Mixing Guide. Seite 20. Betsy Ross Cocktail.

1 1/2 oz Brandy, 1 1/2 oz Port Wine,
dash of Curacao, 2 dashes Angostura
Bitters. Stir well in cracked ice, strain
into large cocktail glass.

1940 Crosby Gaige: Crosby Gaige’s Cocktail Guide. Seite 144. Betsy Ross Cocktail.

1 jigger Brandy
1 jigger Port Wine
2 dashes Angostura Bitters
Dash of Curaçao
Stir well in cracked ice and strain into large
cocktail glass. Try this one with the yolk of 1 egg and
1 teaspoon sugar. Sprinkle a grating of nutmeg on the
top of each glass. In any event you don’t have to buy
lunch.

1940 Pedro Talavera: Los secretos del cocktail. Seite 108. Faltan Cocktail.

Póngase en un gran vaso de cristal un poco de
hielo picado.
1/6 copa de Orange Bitter.
1/6 ídem de Curaçao La Campana.
1/4 ídem de Coñac.
1/2 ídem de Oporto.
Agítese bien y se pasa a la copa núm. 5, con una
corteza de limón.

1946 Bill Kelly: The Roving Bartender. Seite 26. Betsy Ross Cocktail.

1 dash Angostura Bitters
1 dash curacao
1 oz. brandy
Stir.

1948 Trader Vic: Bartender’s Guide. Seite 75. Imperial Cocktail.

1/2 oz. cognac                             1/2 oz. port wine
.                               1/2 oz. curaçao
Shake with cracked ice; strain into chilled cocktail glass.

1949 Anonymus: Professional Mixing Guide. Seite 21. Betsy Ross.

2 dashes ANGOSTURA aromatic
bitters, 1 1/2 oz. Brandy, 1 1/2 oz.
Port Wine, dash of Curacao. Stir
well in cracked ice, strain into
large cocktail glass.

1953 Anonymus: Manual del bar. Seite 258. Sportman.

                                              4 golpes de Curacao.
Refrescado                             40 gramos de Oporto.
Servido en una copa de        40 gramos de Cognac.
90 gramos.

1953 David A. Embury: The Fine Art of Mixing Drinks. Seite 145. Betsy Ross.

1 part Curasao
2 parts Port
6 parts Brandy (preferably Funda-
dor)
1 dash Angostura to each drink
Stir with large cubes of ice. A twist of lemon over each glass.

1954 Robert H. Loeb, Jr.: Nip Ahoy. Seite 74. Betsey Ross Cocktail.

Betsy Ross. Robert H. Loeb, Nip Ahoi, Seite 74, 1954.

Betsy Ross. Robert H. Loeb, Nip Ahoi, Seite 74, 1954.

 

1956 Patrick Gavin Duffy: The Official Mixer’s Manual. Seite 17. Betsy Ross.

1 Jigger Brandy
1 Jigger Port
2 Dashes Angostura Bitters
1 Dash Curaçao
Stir well with ice and strain into
a large cocktail glass. As an eye-
opener this may be made with
the yolk of 1 Egg and 1 teaspoon
of Sugar. Shake with ice and
strain into glass and serve with
a grating of Nutmeg.

1963 Luigi Veronelli: I cocktails. Seite 17. Betsy Ross.

75 % cognac
25 % porto
qualche goccia di curacao
qualche goccia di angostura bitter
qualche scorretta di limone
Il terzo è composto dì due acqueviti, unite a far da base,
e di un solo elemento modificante; rappresenta l’eccezione.

1963 Luigi Veronelli: I cocktails. Seite 85. Betsy Ross Cocktail.

1 bicchiere e 1/2 di cognac
1/2 bicchiere di porto bianco
4 gocce di curaçao
2 gocce di angostura bitter
2 scorzette di limone senza nulla del bianco interno
ghiaccio a cubetti
Introdurre qualche cubetto di ghiaccio nel mixer. Versare
il cognac, il porto, il curaçao e l’angostura. Mescolare
piuttosto forte usando l’apposito cucchiaio, lasciar ripo­
sare uno o due secondi, riprendere infine a mescolare
ma lentamente. Servire subito in bicchieri guarniti ognuno
con una scorzetta di limone.

1965 Aladar von Wesendonk: 888 Cocktails. Seite 69. Betsy Ross.

1/2 Stock Brandy 84
1/2 Burmester Port rot
1 dash Curaçao
2 dashes Orangenbitter
im Mixglas mit Eis rühren und
abseihen

1966 John Doxat: Booth’s Handbook of Cocktails and Mixed Drinks. Seite 100. Betsy Ross.

1 oz. Brandy
1 oz. Port
Dash Angostura
1/2 teaspoon Cointreau (or less)
Shake, strain into cocktail-glass.

2011 Jim Meehan: Das geheime Cocktail-Buch. Seite 64. Betsy Ross. 6 cl Pierre Ferrand Ambre Cognac; 2 cl Dow’s Fine Ruby Port; 1,5 cl Grand Marnier; 2 Spritzer Angostura. Garnitur: geriebene Muskatnuss.

2016 André Darlington & Tenaya Darlington: The New Cocktail Hour. Seite 119. Betsy Ross. 60 ml brandy (Pierre Ferrand Ambre); 15 ml orange curaçao (Pierre Ferrand); 22 ml ruby port (Niepoort); 2 dashes Angostura bitters; garnish: grated nutmeg.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient lediglich dazu, daß wir gegebenenfalls direkt mit Dir Kontakt aufnehmen können. Wir nutzen die eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung .