De Rigueur Cocktail.

De Rigueur Cocktail

| Keine Kommentare

Bourbon, Grapefruit und Honig – eine überaus köstliche Angelegenheit, entstanden in den 1920er Jahren.

De Rigueur Cocktail.

De Rigueur Cocktail.

60 ml Woodford Reserve Bourbon
30 ml Grapefruitsaft
20 ml Alnatura Waldhonig-Sirup (5 Teile Honig : 1 Teil Wasser)

Zubereitung: Geschüttelt.

Auf diesen Drink sind wir erstmals aufmerksam geworden, als wir ihn in Meehan’s Bartender Manual gefunden haben. Dort wird er als Brown Derby bezeichnet. Unter diesem Namen erschien er erstmals 1933. Diese Bezeichnung ist unserer Meinung nach aber nicht treffend, denn insgesamt haben wir nur sieben gedruckte Rezepte gefunden, von denen drei etwas ganz anderes unter gleichem Namen beschreiben. Zudem zeigt sich, daß der Brown Derby nichts anderes als der schon 1925 veröffentlichte De Rigueur Cocktail ist. Von diesem haben wir nicht nur vier Publikationen gefunden, sondern 23. Wie sich zeigt, können beide mit verschiedensten Whiskeys zubereitet werden, so daß wir feststellen können, daß beide Bezeichnungen ein und den selben Drink beschreiben. Wir geben eindeutig der älteren und verbreiteteren Bezeichnung – De Rigueur Cocktail –  den Vorzug.

Der 1940 und 1950 veröffentlichte „Up in Mabel’s Room“ ist nichts anderes als ein De Rigeur Cocktail.

Das folgende Diagramm zeigt, wie sich die Rezepturen bezüglich des eingesetzten Whiskeys verändert haben. Wir betrachten dabei den Brown Derby und den De Rigueur Cocktail:

De Riguer Cocktail - Verwendeter Whiskey.

De Riguer Cocktail – Verwendeter Whiskey.

Was bei der Durchsicht der Rezepte ebenfalls auffällt, ist die Menge des Honigs. In den ältesten Rezepten wird der Honiganteil mit 25% angesetzt. Das ist natürlich viel und ergibt einen sehr süßen Drink. Vielleicht wird man damals generell süßere Drinks bevorzugt haben, wahrscheinlicher ist jedoch, daß die Grapefruits heute viel süßer gezüchtet werden. Entsprechend muß natürlich die Honigmenge heute reduziert werden. Man muß also das Rezept je nach verwendeter Grapefruit justieren, um ein angenehmes Süß-Säure-Verhältnis zu erreichen.

Der Drink steht und fällt auch mit dem verwendeten Whiskey. Wir haben uns für den Woodford Reserve Bourbon entschieden, da dessen fruchtige Aromen wundervoll mit der Grapefruit und dem Honig harmonieren.

Wieso der Drink zu seinem Namen gekommen ist, konnten wir nicht feststellen. Im Französischen bedeutet „de rigueur“ Härte, Strenge, Unerbittlichkeit. Auch im Englischen wird dieser Begriff verwendet und bedeutet unerlässlich, unabdingbar. Da die früheste Veröffentlichung aus einem in London erschienenen Buch stammt, kann es durchaus sein, daß dieser Drink in England erfunden wurde.

De Rigueur Cocktail.

De Rigueur Cocktail.

Historische Rezepte

1925 Robert Bucky & George Stone: The Buckstone Book of Cocktails. Seite 22. De Rigueur Cocktail.

1/2 Scotch Whisky, 1/4 grape fruit juice, 1/4
Honey.
Shake and strain.

1927 Judge Jr.: Here’s How. Seite 29. De Riguer.

HARK, ye lads! Here’s the
very latest drink! Three of
these will knock you for a row
of aspirins:
1/2 scotch;
1/4 grapefruit juice;
1/4 honey;
cracked ice.

1928 Judge Jr.: Here’s How. Seite 38. De Riguer.

HARK, ye lads! Here’s the
very latest drink! Three of
these will knock you for a row
of aspirins:
1/2 scotch;
1/4 grapefruit juice;
1/4 honey;
cracked ice.

1930 Anonymus: Cocktails by Jimmy. Seite 34. De Riguer.

2 parts Scotch Whisky
1 part Honey
1 part Grapefruit Juice.

1930 Harry Craddock: The Savoy Cocktail Book. Seite 58. De Rigueur Cocktail.

1/2 Whisky.
1/4 Grape Fruit Juice.
1/4 Honey.
Cracked Ice.
Shake well and strain into
cocktail glass.

1932 Jimmy: The Green Cocktail Book. Seite 34. De Riguer.

2 parts Scotch Whisky
1 part Honey
1 part Grape-fruit Juice

1933 Anonymus: Hollywood’s Favorite Cocktail Book. Nach Seite 16. Brown Derby.

1/22 Whisky
1/4 Grapefruit Juice
1/4 Honey
Shake well and strain into cocktail glass.

Brown Derby. Anonymus: Hollywood's Fovorite Cocktail Book, 1933. Nach Seite 16.

Brown Derby. Anonymus: Hollywood’s Fovorite Cocktail Book, 1933. Nach Seite 16.

1933 Anonymus: O’Dell’s Book of Cocktails. Seite 58. De Riguer Cocktail.

1/2 Scotch Whisky, 1/4 Grape Juice,
1/4 Honey.

1933 Harry Craddock: The Savoy Cocktail Book. Seite 58. De Rigueur Cocktail.

1/2 Whisky.
1/4 Grape Fruit Juice.
1/4 Honey.
Cracked Ice.
Shake well and strain into
cocktail glass.

1934 Patrick Gavin Duffy: The Official Mixer’s Manual. Seite 112. De Rigueur Cocktail.

1/2 Whiskey
1/4 Grapefruit Juice
1/4 Honey
Shake well with cracked ice and strain.
Use glass number 1

1934 William T. Boothby: „Cocktail Bill“ Boothby’s World Drinks. Seite 35. Brown Derby.

Whisky . . . . . . .  1/3 jigger              Honey . . . . . . . 2 spoons
                           Grapefruit . . . .  2 spoons
Shake well with ice, strain into chilled cocktail glass and serve.

1934 William T. Boothby: „Cocktail Bill“ Boothby’s World Drinks. Seite 59. De Rigueur.

Whisky . . . . . . . . 1/2 jigger             Grapefruit . . . . . 1/4 jigger
.                              Honey . . . . . 1/4 jigger
Shake well with ice, strain into chilled cocktail glass and serve.

1935 O. Blunier: The Barkeeper’s Golden Book. Seite 94. De Rigueur.

1/2 Rye Whisky
1/4 Grapefruit Juice
1/4 Honey

1936 Anonymus: Cocktails, Drinks and Snacks. Seite 15. Brown Derby Cocktail.

1 oz. Rye
1 oz. orange juice
1 dash Angostura Bitters
Ice, 20 shakes, strain into cocktaii glass, add sprig
of mint.

1936 Bill Edwards: Drinks. Seite 35. De Rigueur.

2 parts Scotch Whisky
1 part Honey
1 part Grapefruit Juice.

1936 Elvezio Grassi: 1000 Misture. Seite 38. De Rigueur Cocktail.

Agitare nel shaker con ghiaccio:
50% Whisky
25% Grappa
25% Miele
Servite nel bicchiere con ghiac-
cio-neve.

1937 United Kingdom bartender’s Guild: Approved Cocktails. De Rigueur.

50% Whisky (Vat 69).
25% Grape Fruit Juice.
25% Honey.
Cracked Ice.
Shake and strain into cocktail glass.

1938 Hyman Gale & Gerald F. Marco: The How and When. Seite 108. De Rigueur Cocktail.

1/2 jigger Whiskey
1/4 jigger Grape Fruit Juice
1/4 jigger Honey
Shake well
Strain into Cocktail Glass

1940 Crosby Gaige: Crosby Gaige’s Cocktail Guide. Seite 133. Up in Mabel’s Room.

1/2 part Rye Whiskey
1/4 part Grapefruit Juice
1/4 part Honey
Shake with cracked ice and strain into
cocktail glass.

1940 Patrick Gavin Duffy: The Official Mixer’s Manual. Seite 112. De Rigueur Cocktail.

1/2 Whiskey
1/4 Grapefruit Juice
1/4 Honey
Shake well with cracked ice and strain.
Use glass number 1

1948 Trader Vic: Bartender’s Guide. Seite 263. Brown Derby Cocktail.

1 oz. bourbon                                              1 tsp. honey
                            1 tsp. grapefruit juice
Shake with cracked ice; strain into chilled cocktail glass.

1948 Trader Vic: Bartender’s Guide. Seite 267. De Rigueur Cocktail.

1 oz. bourbon                                1/2 oz. grapefruit juice
.                                       1/2 oz. honey
Shake with cracked ice; strain into chilled cocktail glass.

1950 Ted Shane: Authentic and Hilarious Bar Guide. Seite 23. De Rigueur.

1 part Grapefruit Juice                            1 part Honey
                                  2 parts Bourbon
Shake with cracked ice and strain.
For self-inflicted De Rigueur Mortis.

1950 Ted Shane: Authentic and Hilarious Bar Guide. Seite 34. Up In Mabel’s Room.

1 part Grapefruit Juice                        1 part Honey
.                            2 parts Bourbon
Shake with cracked ice and strain.

1953 Anonymus: Esquire’s Handbook for Hosts. Seite 127. Brown Derby.

2 parts dark rum
1 teaspoon maple sugar
Juice of one lime

1956 Patrick Gavin Duffy: The Official bartender’s Manual. Seite 97. De Rigueur.

1/2 Whiskey
1/4 Grapefruit Juice
1/4 Honey
Shake well with ice and strain
into glass.

1957 Henri Barman: Cocktails et qutres boissons. Seite 38. De Rigueur.

Shaker, glace
1/2 Whisky
1/4 jus de pamplemousse frais
1/4 miel
Bien frapper au shaker et
passer dans verre à cocktail.

1957 Lawrence Blochman: Here’s How. Seite 22. De Rigueur Cocktail.

2 parts rye                 1 part grapefruit juice
                          1 part honey
Shake hard with cracked ice, strain, pour.

1976 Harry Craddock: The Savoy Cocktail Book. Seite 58. De Rigueur Cocktail.

1/2 Whisky.
1/4 Grape Fruit Juice.
1/4 Honey.
Cracked Ice.
Shake well and strain into
cocktail glass.

1977 Stan Jones: Jones‘ Complete Barguide. Seite 239. Brown Derby.

Cocktail Glass               Shake
1 oz lime juice
1-1/2 oz dark rum
1 tsp maple syrup

Variation
1-1/2 oz Bourbon
3/4 oz grapefruit juice
1 tsp honey

1977 Stan Jones: Jones‘ Complete Barguide. Seite 267. De Rigueur.

Cocktail Glass              Shake
1-1/2 oz whiskey
1/2 oz grapefruit juice
1/2 oz honey

1979 Fred Powell: The Bartender’s Standard Manual. Seite 28. De Rigueur.

1 jigger Whiskey
1/2 jigger Grapefruit Juice
1 Teaspoon Honey
Shake with ice and strain.

2011 Jim Meehan: Das Geheime Cocktail-Buch. Seite 81. Brown Derby. 6 cl Maker’s Mark Bourbon; 3 cl Grapefruitsaft; 2 cl Honigsirup.

2014 David Kaplan, Nick Fauchald, Alex Day: Death & Co. Seite 140. Brown Derby. 2 ounces Elijah Craig 12-year bourbon; 1 ounce grapefruit juice; 1 teaspoon lemon juice; 1/2 ounce acacia honey syrup; garnish: 1 grapefruit twist. Seite 276. Acacia honey syrup. 2 cips acacia honey; 1 cup water.

2016 André Darlington & Tenaya Darlington: The New Cocktail Hour. Seite 107. Brown Derby. 60 ml bourbon (Four Roses); 30 ml grapefruit juice; 15 ml honey syrup; garnish: grapefruit wedge. Seite 242. Honey syrup. Equal parts of honey and water.

2017 Jim Meehan: Meehan’s Bartender Manual. Seite 313. Brown Derby. 2 oz. Maker’s Mark bourbon whisky; 1 oz. grapefruit juice; 0,75 oz. honey syrup. Seite 292. Honey Syrup. 16 oz. filtered water; 24 oz. honey. Skim over medium heat until honey dissolves.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient lediglich dazu, daß wir gegebenenfalls direkt mit Dir Kontakt aufnehmen können. Wir nutzen die eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung .