And To All A Good Night

| 1 Kommentar

Bourbon und Tequila – eine eher ungewöhnliche Kombination, die jedoch wunderbar funktioniert, wie dieser Drink zeigt.

40 ml 1776 James E. Pepper Bourbon
20 ml Arette Añejo Tequila
20 ml Cherry Heering
2 dashes The Bitter Truth Orange Bitters
1 dash Angostura Bitters

Zubereitung: Gerührt. Optional mit einer Orangenzeste abspritzen.

Der Drink stammt von Tim Stookey aus dem „The Presidio Social Club“ in San Francisco. Er berichtet, daß er einen Cocktail mit den weihnachtlichen Fruchtaromen des Cherry Heering komponieren wollte und deshalb zum Likör zunächst Bourbon hinzufügte, dann einen würzigen  Reposado Tequilla und als Abrundung noch Bitters: „In creating this cocktail, I wanted to use Cherry Heering since it seem Christmassy with its strong fruit and musty flavors. Then I had to lighten it and start adding spice. I like the spiciness of reposado tequila, but I still needed more, so I added Regans‘ orange bitters. A dash of Angostura, and it was ready. “ [1]

Mehr konnten wir zu diesem Drink leider nicht herausfinden.

Quellen
  1. The editors of the Imbibe Magazine (Hrsg.): Cocktails for the Holidays: Festive Drinks to Celebrate the Season. San Francisco, Chronicle Books, 2014. Seite 27.

Rezepte

2014 The editors of the Imbibe Magazine (Hrsg.): Cocktails for the Holidays. Seite 27. And To All A Good Night. 1 1/2 ounces bourbon (beispielsweise Maker’s Mark), 2 dashes of Regans‘ orange bitters, 3/4 ounce reposado tequila, Dash of Angostura bitters, 3/4 ounce Cherry Heering liqueur, orange twists if desired.

Ein Kommentar

  1. Pingback: And to all a Good Night Cocktail – Rezept |

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient lediglich dazu, daß wir gegebenenfalls direkt mit Dir Kontakt aufnehmen können.