Drinks

Smokey Mothball

Smokey Mothball.

Dieser Sour von Betty Kupsa aus dem Chug Club vereint auf wundervolle Weise Mezcal und Lavendel. Unser Rat: Unbedingt ausprobieren.

50 ml Del Maguey Chichicapa Mezcal
30 ml Limettensaft
15 ml Eiweiß
20 ml Meneau Lavendelsirup

Zubereitung: Geschüttelt, dann noch einmal ohne Eis schütteln.

Den Smokey Mothball haben wir das erste Mal am 22. Juli 2016 im Chug Club getrunken. Er hat uns auf Anhieb sehr gefallen. Lavendel und Mezcal harmonieren in diesem Sour ausgesprochen gut miteinander. In Abweichung zum Originalrezept verwenden wir anstelle des Vida Mezcals den Chichicapa von Del Maguey. Anstelle eines selbstgemachten Lavendelsirups haben wir uns für den von Meneau entschieden. Anstatt eines ganzen Eiweißes begnügen wir uns mit 15 ml.

Die Bezeichnung Smokey Mothball, also rauchige Mottenkugel, erklärt sich von selbst: Der Lavendelsirup steht für die Mottenkugel, und das Rauchige kommt vom Mezcal. Der Smokey Mothball stammt von Betty Kupsa und entstand 2016 für die „Juli-Spezial-Karte“ des Chug Clubs. Der Smokey Mothball ist durch und durch gelungen und einer unserer „all time favorites“!

Smokey Mothball.
Smokey Mothball.

Rezepte

2016 Das Rezept, das wir 22. Juli 2016 im Chug Club erhalten haben, lautet wie folgt: 50 ml Mezcal Vida, 30 ml Limettensaft, 1 Eiweiß, 20 ml selbstgemachter Lavendelsirup.

über

Hallo, ich bin Armin, und in meiner Freizeit als Blogger, freier Journalist und Bildungstrinker möchte ich die Barkultur fördern. Mein Schwerpunkt liegt auf der Recherche zur Geschichte der Mischgetränke. Falls ich einmal eine Dir bekannte Quelle nicht berücksichtigt habe, und Du der Meinung bist, diese müsse berücksichtigt werden, freue ich mich schon darauf, diese von Dir zu erfahren, um etwas Neues zu lernen.

0 Kommentare zu “Smokey Mothball

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.